Kontakt
jameda
ÜBAG Zahnarzt Drs. (NL) Antoine de Jonckheere und Dr. Christian Paul

Lachgassedierung

Die Sedierung mit Lachgas ist eine schonende Möglichkeit, zahnärztliche Behandlungen ohne Angst und Schmerzen wahrzunehmen.

Das Lachgas-Sauerstoff-Gemisch wird individuell eingestellt. Über eine Nasenmaske atmen Sie bzw. Ihr Kind das Lachgas ein. Der entspannte Zustand setzt wenig später ein und klingt nach der Behandlung innerhalb kurzer Zeit wieder ab – wenige Minuten nach der Behandlung sind Sie wieder fit und verkehrstüchtig.

Vorteile der Sedierung mit Lachgas:

  • Lachgas verringert Ängste und führt zu einem entspannten Zustand.
  • Ansprechbarkeit und Bewusstsein bleiben erhalten, es erfolgt kein Kontrollverlust.
  • Würge- und Schluckreize werden ausgeschaltet.
  • Die Fahrtüchtigkeit nach der Behandlung ist in der Regel nicht eingeschränkt.

Wie sicher ist die Lachgassedierung?

Lachgas ist ein sicheres, bewährtes Verfahren, das in vielen Ländern seit Langem zum zahnärztlichen Alltag gehört. In den USA hat sie sich zum Behandlungsstandard entwickelt!

Sie haben Fragen zum Thema Lachgas? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.